ESTWsim - Auf ins Salzburger Land: Lieferbar!

  • Hallo zusammen!


    ab sofort sind drei neue Simulationen lieferbar:


    - BFZ Hallein

    - BFZ Bischofshofen

    - BFZ Schwarzach-St. Veit


    Der Stellbereich der neuen Simulationen umfasst den östlichen Teil der Salzburg-Tiroler-Bahn - Giselabahn -, beginnend südlich in den Vororten von Salzburg und führt bis nach Schwarzach-St. Veit, wo der Anschluss an die Stellbereiche der Tauernbahn hergestellt wird.

    Die Strecke ist seit 1915 durchgehend zweigleisig und seit 1930 auch elektrifiziert. Entsprechend ihres Charakters als Alpenbahn werden keine hohen Geschwindigkeiten erreicht, mehr als 130 km/h sind an keiner Stelle zulässig. Sie wurde bis 1875 zum Anschluss von Tirol und Westösterreich an das östliche Österreich und als Alternative zu der Verbindung über Bayern - Bayrische Maximiliansbahn - errichtet.

    In Bischofshofen zweigt die Ennstalbahn ab. Diese eingleisige Hauptbahn ist eine wichtige Verbindung der Steiermark mit Salzburg und darüber hinaus nach Tirol und auch nach Deutschland.

    In Schwarzach-St. Veit zweigt ab und beginnt die Nordrampe der bereits bekannten Tauernbahn, einer der wichtigsten Nord-Süd-Magistralen in Europa.

    Die Giselabahn verlässt den Salzburger Hbf in Richtung Norden und vollführt eine 180°-Wende in Richtung Süden, passiert den Verschiebebahnhof Salzburg Gnigl, dessen südliche Einfahrgruppe bereits in der Simulation Hallein enthalten ist. Auf ihrem weiteren Weg nach Süden folgt die Bahnstrecke dem Verlauf der Salzach in ihrem Flusstal, abgesehen von einem kurzen zweimaligen Seitenwechsel an einem Flussbogen auf der östlichen Seite.

    Kurz vor der Bahnhofseinfahrt Bischofshofen wechselt die Strecke dann auf die westliche Seite der Salzach bis wiederum kurz vor den Bahnhof Schwarzach-St. Veit wo abermals das Ufer gewechselt wird.

    Der Schwerpunkt liegt im Regional- und Güterverkehr ergänzt um diverse, teils internationale Fernzüge und Urlaubsverkehr sowie Verschubdienst in Bischofshofen und Schwarzach-St. Veit einschließlich des Beistellens von Vorspannlokomotiven für die Fahrt über die Tauernrampe.


    Weitere Informationen erhälst Du auf der Produktseite: https://www.estwsim.de/cms/index.php/produkte/sim-bauart-a


    Der Preis für eine Vollversion beträgt jeweils 37,50 € pro Simulation für die Downloadversion.



    Viel Spaß mit den neuen Simulationen wünscht das



    Team ESTWsim

    It's not a bug - it's a feature :ignore:

    "Und wenn er noch so beschissen ist: mit einem Bahnhof fängt alles an“ (Sergio Leone)