Beiträge von Bernie

    Hallo Jan,

    willkommen im Forum!


    Ich habe noch eine Antwort zu Deiner 5. Frage ("Lindau"):

    a) Selbstverständlich ist die Vollversion in der Version 7 - so wie alle anderen Simulationen inzwischen auch.

    b) Der Zug 64679 ist kein LR sondern ein Gz, der in der Awanst TKNM behandelt wird.

    Er steht daher bei Programmstart schon in der Awanst.

    In der Realität (und eben auch in der Simulation) ist die Awanst ein relativ kurzes beidseitig angeschlossenes Ausweichgleis, durch das der Zug langsam fährt und dabei seinen Kies ablädt.

    Eine Bedienung der Schlüsselsperre ist hier nicht notwendig.

    Nach der Behandlung fährt der Gz dann nach TKN weiter (was - bei meinem Test eben - nach Einstellen der Fahrstraße 74A.74N1 auch der Fall war).



    Viele Grüße

    Bernhard

    Hallo,

    auf meinem Windows10-64bit-System:

    • ist in Systemsteuerung / Zeit und Sprache / Region und Sprache: "Deutsch" eingestellt;
    • ist in den o.g. Spracheigenschaften "Microsoft Hedda Desktop - German als Standardstimme des Computers" ausgewählt
    • musste ich keine der Einträge, die HD beschrieben hat, machen.

    @Ingo: schau mal in den System-Einstellungen nach, ob dort auch Deutsch als als (ggf. bevorzugte) Sprache eingestellt ist.
    Ansonsten kann ich leider nicht sagen, warum bei Dir Einstellung nach dem Reboot verloren ist.


    Gruß

    Bernie

    Hallo HD,

    es gibt eine Windows-Sprachausgabe "Steffi".

    Genaueres weiß ich zur Zeit nicht, aber Du könntest mal danach g**glen und diesen Zusatz ggf. installieren.


    Soviel für heute Abend ...


    Gruß

    Bernie

    Hallo Matze,

    als Ergänzung zu dem Beitrag von Ex-Bahner folgende Info:


    Die Schwierigkeit der Portierung eines Programms auf ein Linux- (oder anderes Betriebs-)System liegt in der Programmierung der grafischen Elemente. Es gibt seit einiger Zeit Entwicklungsumgebungen, die bei neuen Entwicklungen die Portabilität ermöglichen, nicht nur auf Linux oder MacOS, sondern auch für mobile Geräte.

    Ältere Programme, zu denen auch ESTWsim gehört, sind für ein bestimmtes Betriebssystem - hier also Windows - entwickelt worden; eine Portabilität ist da nicht vorgesehen.

    Daher kann ESTWsim nach meiner Einschätzung und Erfahrung (die ich mit meinem Bildfahrplan-Programm machen musste) nicht auf Linux portiert werden.


    Es gibt aber für Linus verschiedene Virtualisierungssoftware, neben Parallels auch VMware Fusion, Virtualbox und andere, um u.a. PC's virtuell laufen zu lassen. Hierzu ist dann auch eine Windows-Lizenz notwendig.


    Wine selbst habe ich noch nicht benutzt, da ich Linux bisher nur für andere Zwecke als virtuelles System benutze; aber ich könnte es ja mal ausprobieren.


    Ich selbst benutze VMware Fusion unter MacOS; Windows 10 läuft da problemlos.


    Viele Grüße

    Bernie

    Hallo Markus,
    willkommen im Forum.


    Von mir bekommst Du auch noch 2 bzw. 3 Hinweise:
    1. Hier im Forum werden Deine Fragen gerne beantwortet.


    2. Zu dem, was Huschte geschrieben hat:

    Zitat

    Original von Huschte
    Wenn Du mal vernetzt simulieren möchtest, da gibt es hier


    <- den Dienstplan.


    gebe ich Dir gerne auch den direkten Link. Ansonsten ist er über das Menü links unter Produkte -> ESTWonline zu finden.


    3. Zu den meisten Simulationen - auch für Friedrichshafen - habe ich Bildfahrpläne erstellt, die Dir helfen können, die Züge gut zu steuern - vor allem auf den eingleisigen Strecken. Das Bildfahrplanprogramm und die dazugehörigen Bereichsdateien findest Du auf meiner Bildfahrplan-Homepage.


    Viel Spaß beim Simmen wünscht Dir
    Bernie

    Hallo Alfi83,
    ich habe einen großen 27"-Monitor mit einer Auflösung von 2560x1440, da passen locker alle 4 Sim-Monitore drauf + zusätzlich das ESTWonline-Fenster.


    Daneben habe ich noch einen 22"-Monitor für RZÜ bzw. den Bildfahrplan.


    Gruß aus dem Norden Deutschlands
    Bernie

    Zitat

    Original von zweiflamme


    Richtig.


    Dieses wird meines Wissens nach bei ESTW der Bauarten S*emens und A*catel (...) "Popup-Menü" genannt. In den Unterlagen zu ESTWSim wird aber durchgängig der (falsche) Begriff "Pulldown-Menü" verwendet; siehe oben. Darauf wollte ich nur hinweisen :-J


    Hallo,
    das Kontextmenü, auch Popup-Menü genannt, ist das Menü, welches sich nach einem Klick mit der rechten Maustaste öffnet. Beide Worte bezeichnen also dasselbe. Die Begriffe werden allgemein in der Programmiersprache so benutzt.


    Insofern hat Dennis Recht, dass in der Dokumentation eigentlich "Kontextmenü" oder "Popup-Menü" stehen müsste.


    Aber zusätzlich kann in einem Kontextmenü ein Untermenü angewählt werden, welches dann als Dropout-Menü, auch Dropdown-, Pulldown- oder Aufklapp-Menü bezeichnet wird. Diese Pulldown-Menü gibt es also nicht nur in der Menüleiste.


    Hoffe, die Verwirrung jetzt nicht allzu groß gemacht zu haben
    Bernie :rolleyes:

    Hallo joektn,
    bei der DB gibt es den ZEB-Befehl - der ist aber bei der ÖBB-Bedienungsanleitung nicht aufgeführt :(
    Dann habe ich mal ein bischen rumprobiert und bin auf eine alternative Lösung gestoßen:
    1. Gleis r21 mit HWS -> X sperren bzw.Hinweisschild anbringen;
    2. RW auf dem Gegengleis bei Strecke SP (Stt) anfordern;
    2. RW auf dem Regelgleis (von Stt nach Uz) eingeben;
    3. Jede Aufforderung die Richtung auf dem Regelgleis von Stt nach Uz zu drehen, ignorieren;
    Dann kommen tatsächlich die Züge auf dem Gegengleis!


    Da ich kein ÖBB-Fdl bin, kann ich nicht sagen, ob diese Vorgehensweise regelkonform ist; eine einfache Bedienung analog der DB-Systax finde ich auch besser.


    Bernie

    Hallo!


    Täglich fahre ich auf meinem Arbeitsweg in Pinneberg durch und ich denke, auch dieser Bahnhof ist ein gutes Beispiel für ein kleines ESTW, weil viel Verkehr herrscht, aber die Bedienhandlungen überschaubar sind.


    Ich glaube, auch in Wirklichkeit ist das ESTW in Pinneberg nicht groß, da es nur die Strecke zwischen Eidelstedt und Elmshorn steuert.


    Für die Simulation gibt es 2 Möglichkeiten:
    1. Pinneberg allein:
    - 3 Bahnsteiggleise, 1 Überholgleis, 1 Abstellgleis.
    - Dichte Belegung mit allen Zugarten (ICE bis RB, dänischer IC3, Güterzüge).
    - Es halten RE und RB in Pinneberg; einige RB wenden in Gleis3 oder werden zeitweilig abgestellt.
    - Zeitweilig kreuzen die RB von Norden auch das Gegengleis, um am Bahnhofsgleis zu halten, damit die Fahrgäste leichter in die S-Bahn umsteigen können. (Die S-Bahn könnte "nebenbei" auch simuliert werden, muss es aber nicht, da es eher langweilig ist.)
    - Oder RB fahren auf das Gegengleis am Bahnsteig, um von einem verspäteten ICE, RE- oder NOB-Zug überholt zu werden.
    - Güterzüge werden sporadisch in die Überholung geschickt.


    2. Pinnenberg erweitert um den Bahnhof Tornesch
    - 2 Außenbahnsteige, 5 Weichen und ein Nebenbereich
    - Es halten nur die RB-Züge.
    - Es existiert ebenfalls ein Überholgleis, aber im Anschluss einer (NE-)Güterbahn gibt es 2 Übergaben pro Werktag.


    Ansonsten: Zweigleisige Strecke im Richtungsbetrieb und einige automatische Bahnübergänge.


    Alles in Allem dürfte Pinneberg geeignet zum Einstieg in die ESTW-Simulation sein.


    Grüße aus Uetersen (gleich neben Tornesch ;) )
    Bernie

    Zitat

    Original von 98 1024
    Den Thread „Bahnbilder“ kann ich leider nicht öffnen- weiß da vielleicht der Admin einen Rat? Bilder könnte ich nämlich auch beisteuern.


    Da musst Du Dich für den Kundenbereich freischalten lassen - einfach eine PN (Persönlich Nachricht) an NickyHB schicken, dann wird sie das machen.


    Bernie

    Hallo Gerhard,
    herzlich willkommen im Forum!


    Jeder hat hier einmal angefangen und die meisten sind nicht vom Fach (ich auch nicht). Aber ESTWsim macht Spaß und wenn Du Fragen hast, wird Dir hier auch geholfen :)


    Die Strecke Lindau - Kempten - München gefällt mir auch sehr, obwohl ich in Deutschlands Norden wohne. Als kleiner Junge war ich einmal mit meinen Eltern in Lindenberg; leider kann ich mich aber kaum mehr als an den Ortsnamen erinnern. Schade, dass die Stichstrecken abgebaut sind - ich wäre da gerne noch einmal mit der Bahn hingefahren.


    Als ich 2007 in Lindau Urlaub machte, habe ich einige Bilder gemacht, den Link dazu findest du in dem Thread "Bahnbilder von Lindau und Umgebung". Ich hoffe, die Bilder gefallen Dir.


    Viel Spaß mit ESTWsim wünscht Dir
    Bernie

    Zitat

    Original von 08/15Dirk
    [...]
    1. eine bildliche Bfo für Bremen Hbf mit Gleisbelegung
    [...]
    Nur für den Fall, der Weihnachtsmann liest mit...


    Ich bin zwar nicht der Weihnachtsmann und auch nicht Knecht Ruprecht ;)
    aber ich glaube, den 1. Wunsch werde ich Dir noch vor Weihnachten erfülllen können - wenn Du mein Bildfahrplanprogramm meinst ;-)


    Bernie

    Zitat

    Original von Saxon
    Hmmm...alles was südlich der Elbe ist ist Italien oder? :-PP


    Für alle Hamburger (zu denen ich mich nicht zähle, weil ich woanders geboren bin und auch nicht in Hamburg lebe =) ) beginnt südlich der Elbe der Balkan :P


    Und gibt es auf dem Balkan überhaupt Stellwerke ?? :-DD

    Hallo :)
    Heute findet in meiner Heimatstadt Uetersen auf dem Gelände des Ostbahnhofes ein ÖPNV-Tag unter dem Motto "Freie Fahrt fürs Klima" statt.
    Ausgestellt sind auch einige Triebwagen, die in der näheren und weiteren Umgebung von Hamburg fahren. Selbst ein 474-Triebzug ist da, obwohl in Uetersen keine Oberleitung und keine Stromschiene existiert.


    Hier ein paar Bilder vom LINT, Talent, S-Bahn und Museumstriebwagen und einer Feldbahn.


    Viel Spaß beim Betrachten wünscht
    Bernie

    Hallo Steven,
    herzlich willkommen im Forum! :)


    Ich finde, Dein Deutsch ist sehr verständlich :-J


    Viel Spaß weiterhin hier und mit ESTWsim wünscht Dir
    Bernie

    Zitat

    Original von Tyrrell


    Stiimmt! Deshalb vermisse ich dieses Feature bei Allgäu Süd auch sehr.


    Also erstens freut es mich, dieses Lob zu erhalten. :)
    Und zweitens ist die Rangiererei in Kempten zu kompliziert, um es in einer "menschenwürdigen" Zeit einzugeben - schließlich wollt Ihr ja die Datei auch irgendwann mal bekommen. ;)


    Zitat

    Original von Tyrrell
    Wenn wir schon mal beim Thema sind: Warum sind im Bildfahrplan alles Gleise vorhanden, selbst wenn sie nur zum Rangieren benutzt werden und die Rangierfahrten nicht angezeigt werden?


    Ganz einfach: Wer sich die Seiten ausdrucken will und es dann auch tut, kann anschließend selbst darin etwas einzeichnen (was nicht ginge, wenn die Gleise nicht da sind).


    Hoffe, ein wenig Klarheit geschaffen zu haben ;)


    Bernie

    Zitat

    Original von Seefeldt
    Ganz einfach: weil ich selbst kein Excel habe, sondern nur den Viewer - und damit kann ich keine Excel-Datei bearbeiten.


    Wenn Du OpenOffice hast (ist ja kostenlos erhältlich :) ), kannst Du die Datei mit Calc erstellen und im Excel-Format abspeichern.


    Zitat

    Original von Seefeldt
    ... wo ich beispielsweise die genauen Ankunftszeiten bekommen kann ...


    Die findest Du in den einzelnen Fahrplandateien als Differenz zur Abfahrtzeit in der 5. und 6. Spalte


    HTH
    Bernie
    ---
    der auch auf sein Bildfahrplanprogramm verweist ;)

    Hallo Stefan,
    herzlich willkommen im Forum :five:
    Ich bin sicher, Du wirst hier nette Leute finden und immer eine Antwort auf Deine Fragen =)


    Gruß aus Uetersen in Schleswig-Holstein
    von
    Bernie