Beiträge von Ottertail

    Zitat

    Original von Manfred Kätzler
    Da wären dann natürlich auch die anderen klassischen Gebirgsbahnen wie Arlberg (Fortsetzung des ESTW Vorarlberg, heute noch teilweise eingleisig), Manfred


    Ja, der Arlberg würde sich natürlich als Fortsetzung zu Feldkirch besonders anbieten. Dennoch denke ich persönlich, daß die Vielfalt an Arbeitsaufträgen am Semmering deutlich höher ist, aber natürlich bildet jede Gebirgsbahn eine Herausforderung an den Fahrdienstleiter.

    Also mir würde eine klassische Gebirgsbahn sehr gefallen. Mein Favorit wäre der Semmering. Hier gibt es an beiden Enden relativ große Bahnhöfe (Mürzzuschlag und Wiener Neustadt). Im Talbereich jede Menge Lokalverkehr und Nahgüterzüge. Überlagert durch dichten Fernverkehr (Railjets und internationale Reisezüge) auf der ganzen Strecke.
    Am spannendsten wäre aber mit Sicherheit der Güterverkehr: Durch die Rampenstrecken gibt es eine Menge an Vorspann- bzw. Nachschiebediensten mit teilweise bis zu 4 Tfz. Durch rücklaufende Lz entsteht zusätzlicher Verkehr.
    Wäre mit Sicherheit ein spannender Stellbereich für Österreichfans.